Blog

Wien – Donnerstag 30.08.2018

„Fahrzeug-Sharing Konzepte und Intermodalverkehr sind nur etwas für Großstädte und Ballungszentren.“

Nein, das sehen wir anders! Nachhaltige Mobilität ist etwas, das nicht nur für Großstädter und hippe Mittzwanziger in coolen Innenstadtbezirken interessant ist! Das private Auto steht am Land genauso lange unbenützt in der Garage oder vor dem Arbeitsplatz wie in der Stadt und kostet in der Erhaltung auch genauso viel. Teilen und einander aushelfen ist in ländlichen Regionen sogar noch ein größerer Teil der Kultur.

Das ist auch der Grund, warum wir mit einer Hand voll Fahrzeugen in Alpbach, genauer am Forum Alpbach präsent sind. Wir zeigen, dass auch in kleinen Dörfern, die kein ausgebautes Öffi-Netz haben, eScooter Sharing Sinn macht!

Mit unseren Partnern T-Mobile und Smartrics haben wir es geschafft, mit wenig Fahrzeugen den Ort während dem Forum Alpbach, in die mobile Zukunft zu bringen und gezeigt, dass es eine Nachfrage für eScooter Sharing in ländlichen Regionen gibt. Das gilt nicht nur für Messen oder ähnliche Veranstaltungen. Auch für Touristen sind nachhaltige Mobilitätskonzepte ein ausschlaggebender Grund die Region zu besuchen, vor allem wenn sie mit dem Zug oder Bus anreisen.